gthoele

Apr 032021
 

Habt ihr schonmal einen Corona-Selbsttest gemacht und dann mit einem besseren Gefühl Menschen besucht? Ich auch.

Was wenn euch jemand stolz seinen selbstgemachten Selbsttest, Linie bei „Control“, keine Linie bei „Test“, vorzeigt – also ein negatives Testergebnis? Kann man das glauben?

Nein.

Was sagt der Hersteller?

Ich habe „Boson“-Tests von Xiamen Boson Biotech Co. Ltd. verwendet, bezogen bei Lidl und DM.

5 Boson-Testkits

Im Beipackzettel steht „Wenn innerhalb von 15-20 Minuten eine Farblinie im Kontrollbereich (C) erscheint, jedoch im Testbereich (T) keine Farblinie zu sehen ist, so ist der Test gültig und negativ.“ Gültig, steht da. Aha. Und direkt darunter steht noch „Qualitätskontrolle: Die Kontrolllinie ist ein integriertes Reagenz und dient der Kontrolle des Verfahrens. Die Kontrolllinie erscheint wenn der Test korrekt durchgeführt wurde.“ Korrekt heißt es da. Schön vertrauenserweckend liest sich das. Was damit wohl überprüft wird?

Damit ergibt sich eine eindeutige Fragestellung: Die Kontrolllinie zum Erscheinen bringen, aber den Test nicht korrekt durchführen.

Versuchsaufbau

5 Testkits, 5 Versuche:

5 Testkits, ausgepackt

1.) Normaler Test mit normalem Nasenabstrich – zur Kontrolle.

2.) Ganz ohne Abstrich, frei jeglicher Körperberührung – also gar keine Chance, Viren-Antigene zu erkennen.

3.) Abstrich aus dem Mund – das könnte sogar funktionieren, wenn man tief genug abstreicht?

4.) Urintest – kann man Viren auspieseln? Wenn’s bei Schwangerschaftstests geht?

5.) Normaler Nasenabstrich, aber statt der Spezialflüssigkeit des Testkits etwas Wasser nehmen – damit könnte man sogar betrügen, während jemand zuschaut, weil, das sieht gleich aus.

Leider (zum Glück!) habe ich kein Corona. Noch interessanter wäre, ob Positive auf diese Weise negative Testergebnisse erzeugen können. Versucht’s doch mal!

Ergebnisse

1.) Normaler Test: Habe ordentlich in der Nase gebohrt, mit ein wenig Blut dran. Test negativ, Kontrollstreifen erscheint. Gut, habe mich wohl nicht angesteckt neulich.

Testergebnis: Negativ.

2.) Ohne Abstrich: Habe die Anleitung befolgt, aber nicht in der Nase gebohrt sondern den sterilen, trockenen Abstrichtupfer direkt in die spezielle Flüssigkeit gegeben. Test negativ, Kontrollinie erscheint.

Testergebnis: Negativ – und Sonnenschein.

Ab hier ist die Fragestellung bereits beantwortet. Die Kontrollinie erscheint auch ohne jegliche Berührung des Körpers, geschweige denn der Nase. Die Kontrolllinie stellt nicht fest, ob die Nase berührt und daher eventuell Viren-Antigen übertragen wurde. Vorgezeigte Selbsttestergebnisse Anderer ohne Kontrolle des Abstriches und der Testdurchführung sind daher nicht glaubwürdig, da man das negative Testergebnis beliebig selber zu Hause herstellen kann.

3.) Mund: Schön weit hintem im Mund rumstreichen, Test negativ, Kontrolllinie erscheint.

Testergebnis: Negativ.

4.) Urin: Auf den Abstrichtupfer pinkeln, dann den Test durchführen – Ergebnis negativ, Kontrolllinie erscheint.

Und wieder ist das Testergebnis negativ.

5.) Wasser statt Testflüssigkeit: Habe soviel Wasser in das Tropfröhrchen gegeben, wie normalerweise Testflüssigkeit drin wäre.

Die beim Test beigegebene Flüssigkeit ist noch da, das Gefäß dafür ist noch zu. Im rechten Röhrchen ist Wasser. Es sieht genau so aus wie das linke Röhrchen mit Testflüssigkeit vom vorherigen Test. Das linke Röhrchen ist nur deshalb heller da von links Sonne scheint.

Dann nochmal in der Nase gebohrt (Aua) und den Test regulär durchgeführt. Test negativ, Kontrolllinie erscheint.

Testergebnis negativ, Kontrolllinie da, obwohl Wasser statt der Testflüssigkeit verwendet wurde.

Wozu ist diese Kontrolllinie eigentlich da? Die reagiert sogar auf Wasser. Die versprochene Qualitätskontrolle scheint nicht viel Wert zu sein. Oder ist die spezielle Flüssigkeit nur Wasser?

Ergebnis

Vorgezeigte Selbsttests beweisen kein negatives Ergebnis, wenn nicht 100%ig genau der Ablauf und die korrekte Durchführung beachtet wird. Die Kontrolllinie beweist anscheinend überhaupt nichts Alltagsrelevantes. Die Abwesenheit der Test-Linie beweist vermutlich nur dann etwas, wenn man sicherstellen kann dass der Abstrich auf die richtige Weise an der richtigen Stelle abgenommen wurde und der Test genau richtig angewandt wurde.

Vertraut keinen selbstgemachten Selbsttests Anderer!